dimbali e.V. Hilfe für bedürftige Familien in Gambia

Unser großes Anliegen sind
Die
wirksamste Form der Unterstützung ist die Hilfe zur Selbsthilfe. Unser
großes Anliegen sind Aktionen, mit denen wir im Ergebnis Menschen
befähigen, sich eine Lebensgrundlage zu schaffen. Zu diesem Zwecke
beschaffen wir z. B. Nähmaschinen, Stoffe, Wolle, Werkzeug,
Arbeitsmaterialien, Computer, Monitore, Computerzubehör,
Musikinstrumente etc. für Existenzgründungen. Neben der Hilfe zur
Selbsthilfe wird grundsätzlich allen geholfen, die auf Grund ihrer
persönlichen Situation, oder ihres körperlichen, geistigen bzw.
seelischen Zustandes auf Hilfe anderer angewiesen sind. – See more at:
http://dimbali.com/hilfe-zur-selbsthilfe/#sthash.T4J4e8LA.dpufDie wirksamste Form der Unterstützung ist die Hilfe zur Selbsthilfe.

ist unser Förderprojekt, das derzeit bedürftige Kinder und deren Familien in Gambia unterstützt…weiterlesen

Die wirksamste Form der Unterstützung ist die Hilfe zur Selbsthilfeweiterlesen

Wir werben für ein besseres Verständnis zwischen den Kulturen weiterlesen

Gambia ist mit ca. 11.000 km² der kleinste Staat an der Westküste Afrikas. Gambia hat ca. 80 km weiße Sandstrände an der Atlantikküste.

Die etwa 1,7 Mio. Einwohner sprechen über 20 Sprachen. Da in Gambia viele verschiedene Ethnien leben, die sich hauptsächlich durch ihre eigene Sprache definieren, sind die Gambier recht polyglott.

Häufig sprechen sie mehrere Sprachen fließend wie Mandinka, Wolof oder Fula, können sich aber zumindest darin verständigen. Englisch blieb nach der Unabhängigkeit 1965 vom Vereinigten Königreich offizielle Amtssprache.

Der Fluss „The River Gambia“ prägt nicht nur weite Teile des Landes, er ist die Lebensader Gambias.

Email this to someoneShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+
dimbali e.V. weiterempfehlen